-->
Bayrischzeller Blasmusik

Starkbierfest mit der Zeller Musi

DIE MUSIKKAPELLE BAYRISCHZELL bedankt sich bei den vielen Besuchern des Starkbierfestes und entschuldigt sich bei denen die keinen Platz mehr gefunden haben!

Über 200 Besucher erfreuten sich bester Stimmung

Das musikalische Glanzstück des Abends war die „Fantastische Ouvertüre“ von Franz Springer, das allen Sätzen des Ensembles höchste Konzentration abforderte. Es wurde es ehrfürchtig ruhig im Saal schreibt der Miesbacher Merkur.
Der Star des Abends war Robert Rieder, der beim Marsch „Die lustige Dorfschmiede“ als Solist mit Hammer und Amboss das Publikum begeisterte, das stürmisch eine Zugabe forderte.
Geehrt wurden heuer Adi Hagn und Toni Egger.
Ersterer wegen seiner sage und schreibe 60-jährigen Zugehörigkeit zur Musikkapelle. Er erhielt einen Reisegutschein (wohin er fährt ist der Redaktion noch nicht bekannt, wahrscheinlich nach Fischbachau).
Zweiterer erhielt das goldene Abzeichen für 40 Jahre Treue zur Musikkapelle.
Beim „Derblecken“ durch die hervorragenden Gstanzlsinger Hans Thaler und Hanno Acher (der 1. und 2. Musikmeister) kamen insbesondere der 1. Bürgermeister Georg Kittenrainer (zugleich Posaunist der Musikkapelle) wegen Parkproblemen seiner Frau und der 2. Bürgermeister Gidi Stadler ( Chef der Bergbahnen Sudelfeld) wegen seiner verklemmten Schlafzimmertür nicht gut weg.

schau auch nach bei Miesbacher Merkur.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr


Schlagworte: ,

Wir auf Facebook